Klammer-Kroko

zurück

Vorsicht: Bissiges Klammer-Krokodil

Na gut, richtig gefährlich ist unser Klammer-Krokodil nicht. Aber zuschnappen kann es!


Und es sieht doch so viel spannender aus als eine normale Wäscheklammer! Wie du ein Klammer-Kroko bastelst, erfährst du auf dieser Seite. 


Das brauchst du für dein Klammer-Kroko:

  • Wäscheklammern (am besten eine grüne oder eine aus Holz, die du grün anmalst)
  • farbiges Tonpapier
  • Schere
  • Kleber
  • Wackelaugen

Und so geht's:

Schritt 1: Vorbereitung

Für unseren Klammer-Kroko benötigst du eine grüne Wäscheklammer.
Für den Schwanz des Krokodils brauchst du ein Stück grünes Tonpapier. Du kannst natürlich auch weißes benutzen und es anschließend grün anmalen.
Die Zunge für dein Krokodil wird aus rotem Tonpapier hergestellt.

Schritt 2: Schwanz, Augen und Zunge

Die Wackelaugen klebst du rechts und links auf die Wäscheklammer. Lass sie anschließend gut trocknen.
Für die Zunge malst du dir am besten einen langen Streifen auf Tonpapier auf, der vorne zwei Spitzen hat. Die ausgeschnittene Zunge klemmst du einfach vorn in die Wäscheklammer.
Den Schwanz malst du dir am besten auch vor. Er hat natürlich viele Zacken - wie auf dem Foto. Den Schwanz klebst du an die hintere Seite der Wäscheklammer und fertig ist dein Krokodil. 

Du kannst natürlich auch noch viele andere Tiere basteln.