Der Comenius EduMedia-Award

zurück

Pädogogisch wertvoll!

 

Radio TEDDY erhält zum vierten mal Comenius EduMedia-Siegel für seine Website – eine der wichtigsten europäischen Auszeichnungen für vorbildliche Bildungsmedien


Pädagogisch wertvoll! Wichtige europäische Auszeichnung für digitales Angebot

Radio TEDDY – das Kinderradio für die ganze Familie – hat am Donnerstag, den 22.06.2017 auf einem Festakt der Gesellschaft für Pädagogik und Information e.V. (GPI), im Europäischen Haus in Berlin, das Comenius EduMedia-Siegel in der Kategorie ‚Allgemeine Multimediaprodukte – Musische, künstlerische und literarische Bildung‘ für seine Homepage erhalten. Es honoriert pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende digitale Bildungsmedien.

Mehr als 140 Bildungsmedien aus Deutschland, Europa, Amerika und Asien wurden von der international besetzten Jury begutachtet. Die Comenius-EduMedia-Auszeichnungen wurden bereits zum 22. Mal verliehen. Das Gütesiegel bescheinigt den Prämierten eine hohe didaktische und mediale Qualität.

„Die Verleihung des Awards – zum vierten Mal in Folge – an Radio TEDDY ist die Anerkennung unserer jahrelangen, hohen Qualität auch im digitalen Bereich“, so Geschäftsführerin Katrin Helmschrott. „Unser Programmmotto ,Radio TEDDY – macht Spaß! Macht schlau!‘ wird crossmedial perfekt umgesetzt. Zeitgemäßes Design – mit vielen Funktionen und einer klaren Struktur – sowie die Gliederung in ,Kinder-‘ und ‚Elternbereich‘ sprechen unsere Zielgruppen eindeutig und differenziert an. So stellt sich der ‚Kinderbereich‘ optisch als frisch farbige Welt mit vielen Bildern, in der es ständig etwas Neues zu entdecken gibt, dar. Textliche und bildliche Ansprache ist kindgerecht und richtet sich vor allem an die sechs- bis elfjährigen Nutzer. Im ‚Elternbereich‘ stehen Service, Expertentipps, Ratgeber, der Radio TEDDY-Shop und Aktionen für Eltern im Fokus. Mit dieser Auszeichnung befindet sich Radio TEDDY in einer Riege renommierter Anbieter und Bildungsmedien Deutschlands, Europas, Amerikas und Asiens und hat erneut bewiesen, dass Privatradio die hohen journalistischen Ansprüche, die in Bezug auf die Zielgruppe ,Kinder‘ gestellt werden, sehr wohl erfüllen kann.“